EATX- und ATX-Motherboards: Was ist der Unterschied und was brauchen Sie?

Xiaobai-Software  2022-10-29 11: 52  540 Aufrufe gelesen

Wenn Sie einen Computer bauen und seine Leistung maximieren möchten, benötigen Sie ein Motherboard, das alle erforderlichen Komponenten aufnehmen kann.Wenn Sie recherchiert haben, wählen Sie wahrscheinlich zwischen ATX- und EATX-Motherboards.

 

Aber was ist der Unterschied zwischen den beiden?Welche sollten Sie kaufen?Werfen wir einen Blick und vergleichen die beiden Motherboards unten.

ATX vs. EATX: Abmessungen

 

ATX, kurz für Advanced Technology eXtended, wurde 1995 bei Intel eingeführt und misst 12 mal 9.6 Zoll.Dies ist das beliebteste Motherboard-Format für 2022 und bietet eine gute Balance zwischen Erschwinglichkeit und Erweiterbarkeit.

Wenn Sie jedoch ein Enthusiast oder Profi sind und mehr Leistung als gewöhnlich benötigen, sollten Sie sich für ein größeres EATX-Motherboard entscheiden. EATX oder Extended ATX, das Motherboard misst 12 x 13 Zoll.Dadurch werden auf einer Seite 3.4 Zoll hinzugefügt, wodurch es breiter wird und Sie mehr Komponenten unterbringen können.

Aus diesem Grund erfordert EATX ein größeres Gehäuse als ein ATX-Motherboard.Allerdings bekommt man mit einem größeren Gehäuse auch mehr Airflow.Außerdem erhalten Sie mehr Kanalraum, was die Wasserkühlung Ihres Systems erleichtert.

ATX vs. EATX: Spielautomaten

 

Der größere Platzbedarf von EATX-Motherboards bedeutet, dass Hersteller physisch mehr Steckplätze hinzufügen können als bei ATX-Motherboards.Beispielsweise haben die meisten ATX-Motherboards nur bis zu vier Speichersteckplätze und drei bis vier PCIe-Steckplätze.

Wenn Sie sich jedoch für ein EATX-Motherboard entscheiden, erhalten Sie möglicherweise bis zu 8 Speichersteckplätze und bis zu 7 PCIe-Steckplätze.Einige Motherboards bieten sogar zwei XNUMX-Gigabit-Ethernet-Ports für höhere Geschwindigkeiten oder bessere Zuverlässigkeit.

Sie sollten jedoch beachten, dass dies nur die maximalen Fähigkeiten des Motherboards sind.Einige Modelle, wie das Asus ROG Maximus Z690 Extreme, verwenden möglicherweise den Formfaktor eines EATX-Motherboards, verfügen jedoch nur über vier Speicher- und drei PCIe-Steckplätze.

ATX vs. EATX: Preis

 

EATX-Boards sind im Allgemeinen teurer als ATX-Motherboards.Dies liegt vor allem daran, dass diese Boards mehr Material verbrauchen als ihre kleineren Pendants.Da EATX-Motherboards für Profis und Enthusiasten entwickelt wurden, die eher bereit sind, ihr Geld auszugeben, haben die Hersteller diese Modelle normalerweise teurer.

Zum Beispiel kostet das EATX Asus ROG Maximus Z690 Extreme über 1,000 US-Dollar.Das ATX Asus ROG Maximus Z690 Formula kostet jedoch rund 750 US-Dollar.Obwohl die Spezifikationen fast ähnlich sind, sind ATX-Motherboards günstiger.

ATX vs. EATX: Welches Mainboard sollten Sie kaufen?

 

Auch wenn Sie einen Monster-PC bauen möchten, müssen Sie kein EATX-Board kaufen.Schließlich werden die Komponenten immer leistungsfähiger.Das bedeutet, dass Sie nicht mehr zwei Grafikkarten zum Spielen benötigen, da eine RTX 4090 für die meisten Spieler ausreicht.

Außerdem begrenzen die meisten Verbraucher-Motherboards, ob EATX oder ATX, den Speicher nur auf 128 GB RAM.Da die meisten Speichersticks auf eine maximale Größe von 32 GB begrenzt sind, können Sie nur bis zu vier Speichersteckplätze verwenden, bevor Sie die 128-GB-Grenze erreichen.

Wenn Sie diese Zahl überschreiten, müssen Sie ein professionelles EATX-Board mit mehr als vier RAM-Steckplätzen kaufen.

Für die meisten Gamer reichen 128 GB RAM und eine RTX 4090 aus, um die meisten Spiele mit hohen Bildraten und höchster Qualität auszuführen.Der einzige Grund, warum Sie ein EATX-Board kaufen möchten, ist, wenn Sie einen besseren Luftstrom wünschen oder Platz für eine kundenspezifische Wasserkühlung benötigen.

 

Wenn Sie jedoch ein Profi sind, der viel Speicher und mehrere Grafikkarten für die Emulation und andere Anwendungen benötigt, dann sind EATX-Boards sinnvoll.Mit seinen acht Speichersteckplätzen können Sie bis zu 256 GB Arbeitsspeicher erhalten.Sie können auch problemlos zwei, drei oder sogar mehr GPUs auf einem einzigen EATX-Motherboard unterbringen – unerlässlich für anspruchsvolle Rendering-Anwendungen.

Sie brauchen nicht die teuerste Option

Selbst wenn Sie mit einem unbegrenzten Budget einen leistungsstarken Computer bauen, müssen Sie bei Ihren Komponenten nicht aufs Ganze gehen.Stattdessen sollten Sie mit Bedacht Komponenten auswählen, die miteinander funktionieren.Auf diese Weise können Sie Engpässe in Ihrem System vermeiden und sicherstellen, dass alle Ihre Komponenten die effizienteste Leistung erbringen.

Fragen Sie sich also vor dem Kauf: Brauchen Sie das teure Mainboard wirklich?

Adresse dieses Artikels:https://www.kkgcn.com/10775.html
Urheberrechtshinweis:Der Artikel stellt nur die Sichtweise des Autors dar, das Urheberrecht liegt beim ursprünglichen Autor, Sie können diesen Artikel gerne teilen, bitte bewahren Sie die Quelle für den Nachdruck auf!

发表 评论


Ausdruck