So verbessern Sie die Genauigkeit der GPS-Positionierung auf Android-Geräten

Xiaobai-Software  2022-10-13 17: 33  196 Aufrufe gelesen

Der GPS-Sensor in Ihrem Android-Smartphone ist für die Nutzung von Navigations-Apps wie Google Maps unerlässlich.Ihr GPS-Standort kann jedoch gelegentlich fehlschlagen und Sie auf einer Karte festhalten, die sich vollständig von Ihrem tatsächlichen Standort unterscheidet.

Wenn Ihnen dies passiert, finden Sie hier einige Möglichkeiten, die Standortgenauigkeit Ihres Telefons zu verbessern und zu korrigieren.

 

Bestimmen Sie, wie genau Ihr Telefon Sie ortet

Um ungenaue GPS-Standortmessungen effektiv zu beheben, müssen Sie wissen, wie weit Ihr Telefon entfernt ist.Der einfachste Weg, um herauszufinden, ob Ihr Gerät Ihren genauen Standort bereitstellt, besteht darin, Google Maps oder eine andere von Ihnen verwendete Navigations-App zu öffnen.Es erkennt automatisch Ihren Standort und Sie sollten eine genaue Markierung auf der Karte für Ihren Standort sehen.

Wenn Google Maps Ihren Standort ermittelt, d. h. Ihr GPS ordnungsgemäß funktioniert, sehen Sie nur einen blauen Punkt auf der Karte.Wenn das GPS-Signal jedoch schwach ist und Google Maps Ihren genauen Standort nicht genau kennt, wird ein hellblauer Kreis um den Punkt herum angezeigt.Die Fehlerquote steigt mit der Größe dieses Kreises.

1. Verwendung mobiler Daten zur Verbesserung der Standortgenauigkeit von Google

Diese Funktion verwendet nicht nur Ihr GPS, sondern auch Ihr Mobilfunknetz und Ihre WLAN-Verbindung, um Ihren Standort genauer zu ermitteln.Während die Aktivierung dieser Einstellung mehr Akkuleistung verbraucht, erhalten Sie die genaueste Ortung, die möglich ist.

So verbessern Sie die Standortgenauigkeit von Google:

1. Gehen Sie zu Ihrer App „Einstellungen“ und wählen Sie „Standort“, um Ihre Ortungsdienste anzuzeigen.

2. Gehen Sie zu Ortungsdienste und dann zu Google-Standortgenauigkeit.

3. Stellen Sie sicher, dass der Schalter „Positionsgenauigkeit erhöhen“ eingeschaltet ist.

 

 

 

Dies ist auch ein wichtiger Schritt zur Fehlerbehebung, wenn Google Maps überhaupt nicht funktioniert.

2. Aktivieren Sie den WLAN-Scan und den Bluetooth-Scan

Durch die Aktivierung des WLAN-Scans wird die Standortgenauigkeit Ihres Telefons weiter verbessert, sodass Ihre Apps und Dienste jederzeit WLAN-Netzwerke erkennen können.Durch den Vergleich der Signalstärke von Wi-Fi-Netzwerken in der Nähe kann das Wi-Fi-Scannen Ihren Standort genau bestimmen, ähnlich wie GPS.

Gleiches gilt für den Bluetooth-Scan, der immer in der Nähe befindliche Bluetooth-Geräte erkennt.So aktivieren Sie diese Funktionen:

1. Gehen Sie zu Einstellungen > Standort.

2. Gehen Sie unter Standort zu Ortungsdienste.

3. Wählen Sie hier WLAN-Scan aus.

4. Tippen Sie im nächsten Bildschirm auf die Umschalttaste, um die WLAN-Suche zu aktivieren.

5. Gehen Sie zurück zur vorherigen Seite, wählen Sie Bluetooth-Scan und schalten Sie es ebenfalls um.

 

 

 

3. Kalibrieren Sie Ihren Kompass in Google Maps

Neben GPS verwenden Navigations-Apps wie Google Maps auch den Kompass Ihres Telefons, um Ihren Standort zu ermitteln.Wenn Ihr Telefon Ihren Standort trotz aktivierter Google-Standortgenauigkeit nicht abrufen kann, können Sie Ihren Kompass so kalibrieren, dass er in die richtige Richtung zeigt.

Die Kalibrierung hilft, die Auswirkungen verschiedener Umgebungsfaktoren auszugleichen, wodurch die Fähigkeit des Kompasses verbessert wird, Ihren genauen Standort zu erkennen.

So kalibrieren Sie Ihren Kompass:

1. Öffnen Sie die Google Maps-App auf Ihrem Android-Telefon und tippen Sie auf den blauen Punkt.

2. Sie sehen eine Zusammenfassung mit dem Titel „Ihr Standort“.Wenn Sie Probleme mit Ihrem GPS haben, wird unten die Meldung „Location Accuracy Low“ angezeigt.

3. Klicken Sie auf „Kalibrieren“.

4. Bewegen Sie Ihr Telefon in einer Acht, bis Ihr Kompass kalibriert ist.

5. Wenn der Kompass Ihres Geräts kalibriert ist, wird die Kompassgenauigkeit auf dem Bildschirm als hoch angezeigt.

 

 

 

4. Löschen Sie Ihre GPS-Daten

Ihr Gerät ist möglicherweise auf bestimmte GPS-Satelliten fixiert, obwohl sie sich nicht in Reichweite befinden, was zu Fehlfunktionen führt.Glücklicherweise gibt es eine Problemumgehung für dieses Problem, da Sie die GPS-Status- und Toolbox-App verwenden können, um Ihre GPS-Daten zu aktualisieren und sich von Grund auf neu mit Satelliten zu verbinden.

1. Tippen Sie im GPS-Status und in der Toolbox auf eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm, tippen Sie dann auf das Menüsymbol und dann auf A-GPS-Status verwalten.

2. Tippen Sie auf Zurücksetzen.

3. Gehen Sie zurück zum Menü „A-GPS-Status verwalten“ und wählen Sie nach Abschluss des Zurücksetzens „Herunterladen“.

4. Ihre GPS-Daten sollten nun aktualisiert sein.Wenn es wieder zu Fehlfunktionen kommt, wiederholen Sie einfach den Vorgang.

 

 

Erhalten Sie ein genaueres Standortsignal

Wenn Sie ein reibungsloses Navigationserlebnis auf Ihrem Android-Gerät wünschen, reicht die Verwendung von Standard-Ortungsdiensten möglicherweise nicht immer aus.Wenn es um GPS und Positionsbestimmung geht, kann es vorkommen, dass Ihr Telefon gelegentlich Probleme hat oder unterdurchschnittlich abschneidet.Glücklicherweise ist es in den meisten Fällen ziemlich einfach, die obigen Tipps zu befolgen, um GPS-Probleme zu beheben.

Adresse dieses Artikels:https://www.kkgcn.com/10086.html
Urheberrechtshinweis:Der Artikel stellt nur die Sichtweise des Autors dar, das Urheberrecht liegt beim ursprünglichen Autor, Sie können diesen Artikel gerne teilen, bitte bewahren Sie die Quelle für den Nachdruck auf!

发表 评论


Ausdruck